Spendenbutton HP orange 2

Infovortrag "Wenn die Nerven nerven" am 27.09.2017 in Koblenz

Wie Krebspatienten therapiebedingte Nervenschäden erkennen und was dagegen helfen kann

 

Neuropathische Beschwerden wie Taubheitsgefühle oder Kribbeln in Händen und Füßen sind eine häufige Nebenwirkung von Chemotherapien bei Krebspatienten. Diese oder andere Ausprägungen der so genannten Chemotherapie induzierten peripheren Polyneuropathien (CIPN) können bereits während der Behandlung, aber auch erst danach auftreten. Welche Anzeichen Betroffene ernst nehmen sollten und was diese Beschwerden lindern kann, erklärt Dr. med. Traude Vatter, Oberärztin der onkologischen Abteilung der Mittelrhein-Klinik in Boppard-Bad Salzig. Die kostenfreie Infoveranstaltung findet am 27. September von 18 bis 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Koblenzer Beratungszentrums der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz in der Löhrstraße 119 statt. Um Anmeldung unter der Rufnummer (02 61) 9 88 65 - 0 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.